Kreuz1KamillianerKreuz2

zur Themenübersicht ]  - zurück -  [ zur Kontaktseite ] [ zur Seitenübersicht ]

Literatur zum Orden der Kamillianer

Das Ja zum Kreuz P. Anton Gots: Das Ja zum Kreuz, mit einem Vorwort von Diakon Christoph Mittermair, 11. erneuerte Auflage, 204 Seiten, 42 farbige Abb. 2014 neu herausgebracht vom Micha Verlag. Dort zu beziehen für 15,90 Euro + Versandkosten.
Bestellungen: ↓ office@michaverlag.at oder telefonisch: 0664/7370 2549
Zum Inhalt: Was tun, wenn eines Tages ein Unfall im Sportunterricht alle Pläne und Ziele durcheinander wirbelt, wenn das Leben unvorhergesehen verrückt spielt und man ohne Vorahnung plötzlich nicht mehr zu den Gesunden und Glücklichen dazugehört? P. Anton Gots erzählt von seinen Tagen zwischen Leben und Todesnähe und vom inneren Reichtum, den er ohne diese dunklen Stunden möglicherweise nie erfahren hätte.
Näheres: ↓ www.michaverlag.at
Handbuch f.d. Kam. Familie Handbuch für die Kamillianische Familie der Laien
180 Seiten, Schutzgebühr 9 Euro (plus Versandkosten).
Eine Anleitung zur Spiritualität, zum Aufbau und zur Arbeitsweise der Kamillianischen Familie anlässlich der 400-Jahrfeier des Todes des heiligen Kamillus im Jahr 2014.
Im zweiten Teil stellt Pater Gots aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung seinen Aufbaukurs Kamillianische Familie vor. Mit vielen Texten aus dem Leben des heiligen Kamillus und der Geschichte des Ordens.

Schutzgebühr 9 Euro (plus Versandkosten)
Festschrift 100Jahre 100 Jahre Kamillianer in Österreich (1906-2006)
100 Seiten, broschiert.
Im Mai 2006 feierte der Orden der Kamillianer sein 100. Bestandsjubiläum in Österreich. Aus diesem Anlass erschien diese Broschüre, die nicht nur die Geschichte der Österreichischen Provinz ausführlich in Wort und Bild schildert, sondern darüber hinaus auch Grundsatzartikel über den Ordensgründer Kamillus von Lellis und das heute weltweite Engagement seiner Ordensbrüder auf dem Gebiet des Gesundheitswesen enthält, dazu persönliche Lebenszeugnisse von Kamillianern und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Österreich.
D'Onofrio-Novene Nicola D’Onofrio, ein Fürsprecher in Tagen der Krankheit.
18 Seiten.
Im Blick auf die erhoffte Seligsprechung hat Wolfgang Renoldner eine Gebets-Novene zusammengestellt. Ein berührendes Lebenszeugnis eines jungen an Krebs erkrankten Kamillianers, der sein Leiden vorbildlich getragen hat und 1964 im Alter von 21 Jahren starb.
„Kamillianer heute“ „Camilliani oggi - Kamillianer heute.“
146 Seiten, 2009 erschienen.
Eine reich bebilderte Broschüre, die Kamillus von Lellis und die weltweite Arbeit seines Ordens und der sechs mit ihm verbundenen Frauengemeinschaften in Geschichte und Gegenwart vorstellt. 1.200 Kamillianer gibt es heute. Sie alle haben ihr Leben in den Dienst an den Armen und Kranken gestellt. Schon ein erster Blick in die Broschüre lässt staunen über die Vielfalt und den Ideenreichtum, wie das Charisma des hl. Kamillus heute umgesetzt wird.
Kamillianer heute Kamillianer heute. 400 Jahre im Dienste der Kranken.
106 Seiten.
Eine Broschüre, 1986/87 zusammengestellt anläßlich des 400. Jubiläums des Ordens.
Kamillus lebt Paul Haschek, Kamillus lebt. Leben und Wirken des hl. Kamillus von Lellis. Kamillianische Familie aktiv. 240 Seiten.
(vergriffen)  
Ein reich bebildertes Werk, in dem der Mitgründer der Kamillianischen Familie umfassend über Kamillus und seinen Orden informiert.  
Kamillus von Lellis Johannes Hugo Balsliemke, Kamillus von Lellis. Diener der Kranken. Johannes-Verlag Leutesdorf. 103 Seiten. 8. erweiterte Auflage 1986. Deutsch und ungarisch.
(vergriffen)  
Die in ihrer Kürze beste Lebensbeschreibung des Kamillus. Sie berücksichtigt auch die Männer- und Frauengemeinschaften, die auf den hl. Kamillus zurückgehen, sowie die Kamillianische Familie.  
Kamillus von Lellis Lore Bartholomäus, Kamillus von Lellis. Diener der Kranken. Topos-Taschenbücher. Matthias-Grünewald-Verlag. 134 Seiten. Mainz 1988.
(vergriffen)  
Eine originelle Biographie des Ordensgründers in Form eines (fiktiven) Tagebuchs. Ergänzt durch ein Nachwort von Dr. Johannes Dammig, der die weitere Entwicklung des Ordens nach dem Tod des Kamillus skizziert, sowie durch Worterklärungen, Literaturangaben und eine Zeittafel.  
Leben des Kamillus von Lellis Sanzio Cicatelli, Leben des Kamillus von Lellis. 315 Seiten.
(vergriffen)  
Deutsche Übersetzung der ersten und wichtigsten Biographie des Kamillus vom Lellis. Um 1608 wurde sie von einem engen Mitarbeiter und Augenzeugen des Kamillus verfaßt.  
Piero Sannazzaro Piero Sannazzaro, Geschichte des Kamillianer-Ordens (1550-1699). 549 Seiten.   Deutsche Übersetzung des wissenschaftlichen Standardwerkes über die Anfänge und die erste Blüte des Kamillianerordens. mehr...mehr...
Grundgesetz und Allgemeine Verordnungen Grundgesetz und Allgemeine Verordnungen der Diener der Kranken (Kamillianer). 206 Seiten.   Der Text der nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil überarbeiteten Ordensregel („Grundgesetz“) des Kamillianerordens sowie der Ausführungsbestimmungen („Allgemeine Verordnungen“).  
Das Grundgesetz des Ordens Das Grundgesetz des Ordens der Diener der Kranken (Kamillianer). 550 Seiten.   Deutsche Übersetzung des ausführlichen Kommentars zur Ordensregel der Kamillianer, der auch zugleich über den Werdegang von der ersten Konstitution von 1599 bis hin zur nach dem letzten Konzil erneuerten Regel informiert.  
"Und er sagte ja" Don Luigi Miglioli, Und er sagte ja. P. Luigi Tezza, Gründer der Töchter des heiligen Kamillus. 208 Seiten. Johannes-Verlag. Leutesdorf 1981.
(vergriffen)  
Die Biographie eines äußerst spannenden Lebens. P. Tezza hat sein Leben ganz aus der Spiritualität des Kamillus gestaltet. Ein Mann der Tat, der sich ohne Vorbehalt in den Dienst der Kranken stellte. In seinem Lebenswerk - der Gründung eines weiblichen Zweigs des Kamillianerordens - lebt er weiter.  
Pater Luigi Tezza Amelia Pires, Pater Luigi Tezza. Gründer der Töchter des hl. Kamillus (1841-1923). 28 Seiten. Deutsch und ungarisch.   Dieses kurze Lebensbild Pater Tezzas wurde anläßlich seiner Seligsprechung am 4. November 2001 verfaßt. Der Kamillianer lebte in einer äußerst bewegten Zeit. Die Orden in Europa waren unterdrückt. Zugleich stellten sich drängende Aufgaben in der Weltmission. Pater Tezza blieb seiner Berufung treu und wurde zum "barmherzigen Samariter" der Stadt Lima in Peru.  
Einer von uns hieß Florenz Günter Pipping, Einer von uns hieß Florenz. Biographie zum 120. Geburtstag des Kamillianerpaters Florenz Pipping. 156 Seiten.   Eine reich bebilderte, äußerst lebendig geschriebene Biographie eines Kamillianers, der auch für die Entwicklung der österreichischen Kamillianerordensprovinz große Bedeutung hat.  
Ein Freund wie Kamillus Paul Haschek, Ein Freund wie Kamillus. Anregungen – Bildmeditationen – Gebete für Leidende und ihre Helfer. 64 Seiten.
(vergriffen)  
Eine bunte Sammlung von Gebeten, Gedanken und Bildern, wie sie sich auch in den vielen bewährten Kleinschriften des Autors finden.  
In der Liebe Christi gehen wir. Anton Gots, In der Liebe Christi gehen wir. Zehn Jahre "Kamillianische Bewegung" in Ungarn und Osteuropa. 1992-2002. 34 Seiten. Deutsch, ungarisch und italienisch.   Eine Festschrift zum zehnjährigen Jubiläum der Kamillianer in Ungarn. Sie erzählt von den Anfängen und umfangreichen Aktivitäten des Ordens und der von ihm inspirierten Kamillianischen Familien in Ungarn sowie in den Nachbarländern. Ausführlich informiert wird auch über den hl. Kamillus und den von ihm gegründeten Orden, dessen Spiritualität und die ebenfalls in Ungarn wirkenden "Töchter des hl. Kamillus".  
Das Ja zum Kreuz P. Anton Gots: Das Ja zum Kreuz, mit einem Vorwort von Diakon Christoph Mittermair, 11. erneuerte Auflage, 204 Seiten, 42 farbige Abb. 2014 neu herausgebracht vom Micha Verlag. Dort zu beziehen für 15,90 Euro + Versandkosten.
Bestellungen: ↓ office@michaverlag.at oder telefonisch: 0664/7370 2549
Zum Inhalt: Was tun, wenn eines Tages ein Unfall im Sportunterricht alle Pläne und Ziele durcheinander wirbelt, wenn das Leben unvorhergesehen verrückt spielt und man ohne Vorahnung plötzlich nicht mehr zu den Gesunden und Glücklichen dazugehört? P. Anton Gots erzählt von seinen Tagen zwischen Leben und Todesnähe und vom inneren Reichtum, den er ohne diese dunklen Stunden möglicherweise nie erfahren hätte.
Näheres: ↓ www.michaverlag.at
Zusammen mit Maria Anton Gots, Zusammen mit Maria, der Mutter Jesu. Erneuerung im Heiligen Geist. 135 Seiten. Verlag Styria, Graz 1985.
(vergriffen)  
Es handelt sich um die Wiedergabe von Vertiefungskursen für die Charismatische Gemeindeerneuerung. Im Aufbruch der Kirche aus dem Heiligen Geist hat der Lebensweg Marias und ihre Haltung vor Gott einen unübersehbaren Anrufcharakter und Stellenwert.  
Du machst uns neu durch Deinen Geist Anton Gots, Du machst uns neu durch Deinen Geist. Grundkurs der Glaubenserneuerung. 336 Seiten. Verlag Styria, Graz 1988.
(vergriffen)  
Mit diesem Buch wird ein erprobter Grundkurs der Glaubenserneuerung vorgelegt. P. Gots leitete mehr als zehn Jahre Kurse der Glaubenserneuerung im ganzen deutschen Sprachraum. Er berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen und zeigt, wie Menschen die Glaubenserneuerung im Alltag verwirklichen können.  
Wenn einer krank ist unter euch Anton Gots, Wenn einer krank ist unter euch. Der Christ im Krankendienst. 156 Seiten.
(vergriffen)  
Nach einem Blick auf die besondere Situation des Kranken und seiner beruflichen Helfer ruft der Verfasser christliche Grundhaltungen im Krankendienst in Erinnerung und geht abschließend auf den konkreten Dienst am Krankenbett ein.  
Anton Gots, Gott ist mein Arzt. Wie Gott uns Heilung schenkt. 84 Seiten. Deutsch und ungarisch.
(vergriffen)  
In dem Buch geht es um Gottes heilende Nähe: das Aussprechen der Schmerzen vor Gott, Gottes "Therapieanweisungen" und das Sakrament der Krankensalbung.  
Wenn wir im Geiste leben Anton Gots, Wenn wir im Geiste leben. Der praktische Weg der geistlichen Erneuerung des einzelnen und der Gemeinden. 186 Seiten. - € 2,10
(vergriffen)
Eine Handreichung zum Aufbau „charismatischer Familien“; viele Elemente sind auch für den Aufbau „Kamillianischer Familien wichtig.  
Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt Anton Gots, Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt. Reif werden im Alter - durch das Leid. 115 Seiten. Deutsch und ungarisch. - € 2,10   Die Gedanken dieses Buches gelten allen, die im Älterwerden, in Leid, Krankheit, Einsamkeit und Not zufrieden werden wollen. Zu einzelnen Kapiteln sind Gebete formuliert, die helfen, mit Gott ins Gespräch zu kommen.  
Du hast mein Herz berührt Anton Gots, Du hast mein Herz berührt. Beten, wie sie gebetet haben: Jesus, Maria u.a. 104 Seiten. - € 2,10   Durch den Blick auf Jesus, Maria und andere Gestalten des Glaubens kann das persönliche Beten neue Impulse erhalten.  

Alle Bücher sind im Provinzialat der Kamillianer
gegen eine Spende - soweit nicht anders angegeben -
sowie Portoersatz erhältlich.


zur Themenübersicht ]  - zurück -  [ zum Seitenanfang ] [ zur Kontaktseite ] [ zur Seitenübersicht ]

© Kamillianer 2014 - [Stand: Dez. 2014]